„Paolo Rossi und Fußballlegenden“ – Ausstellung aus Italien in Prishtina Mall
Gesponserter Artikel
Lesen über: 5 min.
vor 1 Monaten
Der Link wurde kopiert

Nach dem öffentlichen Erfolg der ersten Ausstellungen in Rom, Mailand, Florenz, Turin, Trient, Rimini, Bologna, Belgrad, Venedig, Zürich sowie Tirana und Skopje kommt die Ausstellung mit dem Titel „Paolo Rossi a Golden Boy“ nach Pristina und „Legends of“. Fußball". Dank der Zusammenarbeit mit Prishtina Mall und der italienischen Botschaft im Kosovo, dem italienischen Kulturinstitut Tirana (ebenfalls zuständig für Kosovo) und der „La Mela Holding Group“ ist die Ausstellung für die Öffentlichkeit völlig kostenlos zugänglich.

Bei der Banddurchtrennung, die für Samstag, den 18. Mai, um 14 Uhr geplant ist Prishtina Mall, neben dem italienischen Botschafter Antonello De Riu, dem Marketingleiter des Trade Center Armend Susuri, Paolo Rossis Frau Federica Cappelletti, dem Ball und dem goldenen Schuh 1990 Salvatore Schillaci und dem Kurator der Ausstellung Marco Schembri.

Nach der Eröffnung ist die Ausstellung bis zum 10. Juni 00 täglich von 22:00 bis 1:2024 Uhr für Besucher geöffnet.

„Die Ausstellungsräume, die das Leben und die Karriere von Paolo Rossi chronologisch nachbilden, wurden dank erheblicher Investitionen geschaffen. „Wir können sagen, dass wir eines der weltweit bedeutendsten Projekte für Innovation und Ausstellungsbau über das Leben einer einzelnen Sportlerfigur entwickelt haben“, erklärt der Kurator der Ausstellung Schembri.

Ziel der Ausstellung ist es insbesondere, durch Rahmen, Tafeln, Drucke, Totems, Banner, Boxen, Monitore und Anschlagtafeln eine Reise von den Anfängen bis zum Erbe von über 500 einzigartigen Artefakten zu schaffen, darunter die wichtigsten Trophäen:

• Ballon d'Or 82 Frankreich Fußball

• Goldener Schuh 82 von Spaniens bestem Torschützen

• Ballon d'Or 82 für den besten Spieler Spaniens

• Spaniens Trikot der letzten 82

• „Scarpini-Hattrick“ für Brasilien

Darüber hinaus bietet die Ausstellung ein Virtual-Reality-Projekt, das Besuchern die Möglichkeit bietet, die drei Tore gegen Brasilien auf der Tribüne des alten Sarrià-Stadions in Barcelona noch einmal zu erleben.

„Diese Ausstellung ist eine tief empfundene Hommage an einen Mann, dessen Beitrag die Geschichte unserer Nationalmannschaft und der Vereine, für die er spielte, unauslöschliche Spuren hinterlassen hat.“ „Ein Goldjunge“ ist eine Definition, die Paolo Rossi perfekt beschreibt, nicht nur wegen seiner herausragenden Fähigkeiten auf dem Platz, sondern auch wegen seiner angeborenen Bescheidenheit, seiner tiefen Menschlichkeit und seiner völligen Hingabe an den Fußball“, erklärt Botschafter De Riu.

„Durch diese Ausstellung haben wir die Möglichkeit, den intimsten Aspekt dieses Champions kennenzulernen: die persönlichen Herausforderungen, denen er gegenüberstand, seine Siege und Niederlagen.“ Wir wissen, dass hinter diesem außergewöhnlichen Talent ein Mann stand, der sein Leben mit Mut und Leidenschaft lebte. Dank seiner Leistungen und seines unermüdlichen Engagements hat Paolo Rossi uns eine wichtige Lektion vermittelt: Erfolg erfordert in jedem Bereich ständige Anstrengung, unerschütterliche Hingabe und eine brennende Leidenschaft, die in uns brennen muss. Ich möchte allen aufrichtig danken, die diese Ausstellung ermöglicht haben, und lade alle ein, in diese aufregende Reise in Rossis Leben einzutauchen, in der Hoffnung, dass seine außergewöhnliche Geschichte uns dazu inspirieren wird, unsere Träume mit Entschlossenheit zu verfolgen und wie er Spuren in der Welt zu hinterlassen nicht nur im italienischen Fußball, sondern noch viel weiter", fügt De Riu hinzu.

Exklusiv für die Pristina-Bühne umfasst der Ausstellungsraum das Trikot, das Lionel Messi im Finale der FIFA-Fußballweltmeisterschaft Katar 2022 Argentinien gegen Frankreich trug, und einen der offiziellen Spielbälle sowie einen Bereich, der den Legenden der internationalen Fußballgeschichte gewidmet ist .

Lesen Sie auch
Die Party geht weiter
Dank des FIFA-Museums und einiger der weltweit bedeutendsten Sammler sind auch zahlreiche einzigartige Objekte wie Trikots, Stiefel, Trainingsanzüge, Bälle, Fotos, Dokumente, Auszeichnungen und Medaillen der größten Legenden des Weltfußballs ausgestellt, darunter die Trikots aller 47 Ballon d'Or-Gewinner von 1956 bis heute.

Beim Besuch der Ausstellung können Sie Erinnerungsstücke von Maradona, Pelè, Alfredo di Stefano, Gerd Müller, Giuseppe Meazza, Mazzola, Bobby Charlton, George Best, Falcao, Yashin, Puskas, Beckenbauer, Cruyff, Dino Zoff, Stoichkov, Roberto Baggio sehen , Yashin, Paolo Maldini, Franco Baresi, Van Basten, Platini, Ronaldo, Cristiano Ronaldo, Messi, Zidane, Neymar, Sergio Ramos, Raul Gonzales, Ibrahimovic, Figo, Eusebio, Buffon, Cannavaro, Totti, Pirlo, Luka Modric, Mbappe, Haaland, Guardiola, Ancellotti, Mancini, Lippi und viele andere.

Diese Website wird gepflegt und verwaltet von Nachrichtenagentur KosovaPress. KosovaPress behält sich die Urheberrechte gemäß den gesetzlichen Bestimmungen zum Urheberrecht und zum geistigen Eigentum vor. Die Nutzung, Veränderung und Verbreitung für kommerzielle Zwecke ohne Zustimmung von KosovaPress ist strengstens untersagt.
Diese Website-Anwendung wurde mit Unterstützung von entwickelt #SustainMediaProgramme, kofinanziert von der Europäischen Union und der Bundesregierung, der Teil umgesetzt von GIZ, DW Akademie und Internews. Der Inhalt liegt in der alleinigen Verantwortung von KosovaPress und spiegelt nicht unbedingt die Ansichten der EU oder der Bundesregierung wider.
Alle Rechte vorbehalten von APL KosovaPress © 2002-2024