Das älteste bewohnte Gebiet Europas wird in Albanien entdeckt
Region
Lesen über: 2 min.
vor 7 Monaten
Der Link wurde kopiert

Laut einem in USA Today veröffentlichten Artikel von Camille Fin lebten Quellen zufolge vermutlich 200 bis 500 Einwohner in der neu entdeckten Siedlung aus Pfahlbauten an der albanischen Küste.

Derzeit sei das 8500 Jahre alte Dorf, das unter dem albanischen See entdeckt wurde, das älteste seiner Art in Europa, schreibt atsh, berichtet KosovaPress.

Wissenschaftler haben möglicherweise eine der frühesten besiedelten Siedlungen in Europa entdeckt, die hinter einer Verteidigungsfestung unter einem der ältesten Seen der Welt geschützt ist.

„Die Entdeckung von Siedlungen unter dem Ohridsee im Dorf Lin in Albanien bestätigt, dass die Seesiedlungen der Region, die an der gebirgigen Grenze Nordmazedoniens liegt, viel älter sind als von Archäologen erwartet“, sagte Professor Albert Hafner für Archäologie an der Universität Bern, Schweiz.

Entdeckungen von Schweizer und albanischen Archäologen mit Hilfe professioneller Taucher zeigen, dass Lin vor etwa 8 Jahren als Zentrum für die Entwicklung von Landwirtschaft, Handwerk und Fischerei diente und damit das älteste bisher entdeckte Seedorf ist, sogar noch älter als ähnliche Seen, die gefunden wurden in Süditalien und ganz Europa.

Bis zur Entdeckung des EXPLO-Projekts waren die ältesten bisher bekannten Siedlungen im Mittelmeer- und Alpenraum mehrere hundert Jahre jünger.

Die neue Radiokarbondatierung datiert sie auf die Zeit zwischen 6000 und 5800 v. Chr. als Zeitmarker für eine der frühesten Häusersiedlungen Europas.

„Die archäologischen Stätten in den südlichen Balkanseen, Griechenland, Albanien und Nordmazedonien, bieten eine hervorragende Gelegenheit, die reichen Archive des sozialen und ökologischen Wandels in der Wiege der europäischen Landwirtschaft zu untersuchen“, heißt es im EXPLO-Projekt.

Natürliche Seesedimente und versunkene prähistorische Siedlungen bieten außergewöhnliche Erhaltungsbedingungen und einzigartige ganzheitliche Einblicke in die Dynamik der vergangenen Anthroposphäre, Biosphäre und Geosphäre.

Archäologen zufolge wird es noch zwei Jahrzehnte dauern, bis die Siedlung vollständig erforscht und untersucht und Schlussfolgerungen gezogen werden können.

Diese Website wird gepflegt und verwaltet von Nachrichtenagentur KosovaPress. KosovaPress behält sich die Urheberrechte gemäß den gesetzlichen Bestimmungen zum Urheberrecht und zum geistigen Eigentum vor. Die Nutzung, Veränderung und Verbreitung für kommerzielle Zwecke ohne Zustimmung von KosovaPress ist strengstens untersagt.
Diese Website-Anwendung wurde mit Unterstützung von entwickelt #SustainMediaProgramme, kofinanziert von der Europäischen Union und der Bundesregierung, der Teil umgesetzt von GIZ, DW Akademie und Internews. Der Inhalt liegt in der alleinigen Verantwortung von KosovaPress und spiegelt nicht unbedingt die Ansichten der EU oder der Bundesregierung wider.
Alle Rechte vorbehalten von APL KosovaPress © 2002-2024